Mediation – Konflikte meistern

Mediation ist die soziale Kunst, Brücken zueinander zu bauen.                           http://www.bmev.de/fileadmin/images/mitgliederservice/logo_mediatorin_rgb_72dpi.jpg

Mediation ist ein Verfahren der Konfliktbehandlung, in dem eine neutrale qualifizierte Person, die selbst keinen Anteil am Konflikt hat – der/die Mediator/in -, vermittelt und die Konfliktbeteiligten durch die Anwendung bewährter Methoden darin unterstützt, gütliche Lösungen für ihren Konflikt zu finden.

Das Verfahren der Mediation ist für die meisten Formen von Konflikten geeignet:

  • Für Auseinandersetzungen zwischen Einzelpersonen und Teams
  • im Unternehmensumfeld oder
  • im privaten Umfeld, zum Beispiel bei Trennungen, Erbschaftsangelegenheiten oder Beziehungsstreitigkeiten

Ob eine Mediation sich als Vorgehen eignet, hängt sowohl von der konkreten Situation als auch von der Bereitschaft der Beteiligten ab, sich auf die Verhaltensregeln und -prinzipien der Mediation einzulassen. Daher steht am Anfang ein unverbindliches Vorgespräch indem wir klären, ob das Verfahren für ihre spezielle Situation geeignet ist und ob sich alle Beteiligten für ein gemeinsames Vorgehen entschließen können.

 

Mediation ist die soziale Kunst, Brücken zueinander zu bauen.                           http://www.bmev.de/fileadmin/images/mitgliederservice/logo_mediatorin_rgb_72dpi.jpg

Mediation ist ein Verfahren der Konfliktbehandlung, in dem eine neutrale qualifizierte Person, die selbst keinen Anteil am Konflikt hat – der/die Mediator/in -, vermittelt und die Konfliktbeteiligten durch die Anwendung bewährter Methoden darin unterstützt, gütliche Lösungen für ihren Konflikt zu finden.

Das Verfahren der Mediation ist für die meisten Formen von Konflikten geeignet:

  • Für Auseinandersetzungen zwischen Einzelpersonen und Teams
  • im Unternehmensumfeld oder
  • im privaten Umfeld, zum Beispiel bei Trennungen, Erbschaftsangelegenheiten oder Beziehungsstreitigkeiten

Ob eine Mediation sich als Vorgehen eignet, hängt sowohl von der konkreten Situation als auch von der Bereitschaft der Beteiligten ab, sich auf die Verhaltensregeln und -prinzipien der Mediation einzulassen. Daher steht am Anfang ein unverbindliches Vorgespräch indem wir klären, ob das Verfahren für ihre spezielle Situation geeignet ist und ob sich alle Beteiligten für ein gemeinsames Vorgehen entschließen können.